In den vergangenen Monaten hat sich das Kraftfahrzeuggewerbe im Rahmen seiner Initiative AutoBerufe – Zukunft durch Mobilität intensiv mit den Themen Nachwuchsgewinnung und -rekrutierung beschäftigt. Als Ergebnis ist der brandneue Werkzeugkasten für eine optimale Rekrutierung neuer Auszubildender entstanden.
Der neue Werkzeugkasten, der alle Phasen des so wichtigen Rekrutierungsprozesses erläutert, ist online abrufbar auf www.autoberufe.de/werkzeugkasten. Dies ist ein durch die Initiative AutoBerufe – Zukunft durch Mobilität angebotener kostenloser Service für unsere Autohäuser und Werkstätten.
Interessierte Betriebe erhalten wichtige Informationen & Tipps, Anleitungen & Checklisten sowie erste Erklärvideos zu den Themen:
Employer Branding (Arbeitgebermarke)
Hier erläutern wir, wie Sie am besten Ihre Arbeitgebermarke für die Ausbildung aufbauen und positionieren. Hierbei kommunizieren Sie nach außen z. B. was Sie als Unternehmen oder Ausbildungsbetrieb einzigartig macht, was Sie von Ihren Wettbewerbern abhebt, Ihre Wertevorstellungen und Unternehmensphilosophie.
Nachwuchswerbung
Sie erfahren wie die zukünftigen Arbeitnehmer der Generation Z „ticken“, was sie von früheren Generationen unterscheidet und was sie von ihrer Ausbildung erwartet. Außerdem blicken wir auf die verschiedenen Rekrutierungsinstrumente on- wie offline, z. B. „Die perfekte Karriere-Webseite“ oder Anleitungen für Ihre Arbeit in den Social-Media-Kanälen.
Wir zeigen, auf welche Faktoren Sie in Zukunft bei der Nachwuchswerbung achten sollten und wie Sie schon frühzeitig Nachwuchs für Ihr Unternehmen gewinnen können. Dabei geht es beispielsweise auch um Schulkooperationen oder Ausbildungsmessen.
Rekrutierungs- bzw. Bewerbungsprozess
Ein systematischer Rekrutierungs- und Bewerbungsprozess sowie die richtige Bewerberauswahl sind für Ihr Unternehmen von entscheidender Bedeutung, denn eine abgebrochene Ausbildung ist meist das Ergebnis eines nicht geglückten Auswahlprozesses. In dieser Rubrik erfahren Sie alles über optimale Stellenanzeigen, Bewerbungsaufrufe über Social Media und wie Sie den Bewerbungsprozess bewerbergerecht gestalten.
Onboarding (Integration & Bindung)
Eine gute Eingliederung neuer Auszubildender ist sehr wichtig und hat maßgeblichen Einfluss auf die Bindung an Ihr Unternehmen. Der Fachbegriff Onboarding bezeichnet die Phase der Ankunft und das „an Bord holen“ neuer Auszubildender im Unternehmen. Hier lernen Sie, wie gut durchdachtes Onboarding, Ihnen und Ihren Auszubildenden dabei hilft, dass beide Seiten leichter zueinander finden.
Der Rekrutierungsprozess beginnt streng genommen bei dem Aufbau der Arbeitgebermarke, geht über die Nachwuchswerbung und Rekrutierung bis hin zur Integration der neu gewonnen Auszubildenden.
Da insbesondere die Bereiche Employer Branding und Onboarding – neben der Nachwuchswerbung – immer wichtiger für einen erfolgreichen Rekrutierungsprozess werden, haben wir diesen Themen eigene Rubriken gewidmet. Die Inhalte werden bereits jetzt für Sie weiter ausgebaut, so dass es sich lohnt, regelmäßig auf unserer Seite nach neuen Themen, Tipps und Anleitungen zu stöbern.
Bitte beachten Sie auch, dass Sie die hier beschriebenen Phasen und Maßnahmen auch für die Personalgewinnung nutzen können. Weiterhin möchten wir anmerken, dass wir Anglizismen auf ein nötiges Maß reduziert haben, dennoch lässt es sich nicht vermeiden, denn die meisten Fachbegriffe im Personalmanagement sind englische Begriffe.
Sie finden den Werkzeugkasten mit Anleitungen, Checklisten und Erklärvideos ab sofort auf unserer Website www.autoberufe.de/werkzeugkasten.
Ebenfalls kann unter www.autoberufe.de/downloads/ ein Social Media Kit mit einer Übersicht an Postserien und Beispielexten sowie eine Videoanleitung, welche Sie durch den Werkzeugkasten führt, heruntergeladen werden.
Eine Anleitung, wie der Werkzeugkasten genutzt werden kann sowie einen Direktlink in Form eines Buttons (HTML Code) zur Einbindung auf Ihrer Website können unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://www.kfz-bw.de/fileadmin/user_upload_lvbw/Werkzeugkasten/Werkzeugkasten. Damit können Sie einfach und direkt auf den Werkzeugkasten verlinken.