Spätestens ab Mitte 2023 bekommen Betriebe ohne Autorisierung keinen Zugang zu diebstahl- und sicherheitsrelevanten Reparatur- und Wartungsinformationen über die Portale der Fahrzeughersteller und auch keine OBD-Informationen über deren Diagnosesysteme mehr. Die Autorisierung und Zulassung wird zukünftig durch die akkreditierte Inspektionsstelle SERMA (Secure Repair and Maintenance Authorization) erfolgen. Was das für Kfz-Betriebe bedeutet, erklären unsere Experten, Bundesinnungsmeister und ZDK-Vize Wilhelm Hülsdonk und Werner Steber, Geschäftsführer der ZDK-Abteilung Werkstätten und Technik.
Zu hören ist der Audio-Podcast aktuell auf Soundcloud (https://soundcloud.com/kfzgewerbe) und YouTube (https://www.youtube.com/kfzgewerbe), außerdem auf iTunes, Spotify und weiteren gängigen Podcast-Plattformen. Um generell die Beiträge des ZDK auf den jeweiligen Seiten der Dienste zu finden, geben Sie in deren Suchfunktion am besten „ZDK-Podcast“ ein.