Die nach § 36 SGB VI geltende Hinzuverdienstgrenze für vorgezogene Altersrenten ist ab dem 1. Januar 2021 von 44.590,- Euro auf 46.060,- Euro gestiegen. Jahreseinkünfte bis zu dieser Höhe führen somit nicht zur Kürzung einer vorgezogenen Altersrente. Die neue Hinzuverdienstgrenze gilt befristet bis zum 31. Dezember 2021. Ab 2022 gilt daher voraussichtlich wieder die Hinzuverdienstgrenze von 6.300,- Euro pro Kalenderjahr.
(237-00/Julia Cabanis)