Wie der Spitzenverband der Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) in seinem aktuellen Rundschreiben mitteilt, wird für Unternehmen, die sich aufgrund noch nicht ausgezahlter Wirtschaftshilfen in ernsthaften Zahlungsschwierigkeiten befinden, erneut ein vereinfachtes Stundungsverfahren bei den Sozialversicherungsbeiträgen ermöglicht. Demnach können die Beiträge für die Monate Februar bis April 2022 im vereinfachten Verfahren unter den gleichen Voraussetzungen gestundet werden, wie dies bereits für die Beiträge bis einschließlich Juni 2021 praktiziert wurde – längstens jedoch bis zum Fälligkeitstag für die Beiträge des Monats Mai 2022.
Der Antrag auf Stundung der Beiträge muss mit einem einheitlich gestalteten Antragsformular gestellt werden. Das Muster eines solchen Antrags sowie das GKV-Rundschreiben können auf www.kfz-bw.de unter Mitglieder / Unser Service für Mitglieder / Downloads / Monatsdienst heruntergeladen werden.