Laut einem aktuellen Rundschreiben des GKV-Spitzenverbands können vom Shutdown betroffenen Arbeitgebern auf Antrag nun auch die Beiträge für den Monat April 2021 gestundet werden – jedoch längstens bis zum Fälligkeitstag für die Beiträge des Monats Mai 2021. Die gestundeten Beiträge für die Beitragsmonate Januar, Februar und März 2021 können ebenfalls spätestens zusammen mit den Beiträgen für den Mai 2021 nachentrichtet werden. Dabei wird davon ausgegangen, dass den betroffenen Unternehmen die angekündigten Wirtschaftshilfen (für die Monate Januar bis April 2021) bis Ende Mai 2021 vollständig zugeflossen sind.
Der Antrag auf Stundung der Beiträge im vereinfachten Verfahren ist wieder mittels eines einheitlich gestalteten Antragsformulars zu stellen. Das vom GKV-Spitzenverband entworfene Muster eines solchen Antrags und das Rundschreiben können auf www.kfz-bw.de unter Mitglieder / Unser Service für Mitglieder / Downloads / Monatsdienst heruntergeladen werden.