Sie betreiben eine freie Werkstatt mit exzellentem Servicegeschäft oder leben einen außergewöhnlichen Kundenservice? Ihre internen Prozesse greifen reibungslos ineinander und Ihr Marketing strotzt vor kreativen Ideen? Dann sind Sie der Kandidat oder die Kandidatin für den Deutschen Werkstattpreis 2022 –
bewerben Sie sich jetzt!
Die Auszeichnung für freie Werkstätten mit exzellentem Servicegeschäft! Die Fachmedienmarke „kfz-betrieb“ prämiert mit dem Deutschen Werkstattpreis freie Werkstätten, die sich durch innovative Servicekonzepte und ausgefeilte Marketingstrategien auszeichnen. Der Wettbewerb richtet sich sowohl an unabhängige Autohäuser, Handels- und Servicebetriebe als auch an inhabergeführte und nicht inhabergeführte freie Kfz-Betriebe. Bewertungskriterien sind unter anderem innovative Service-Ideen, klare Prozesse und hervorragender Kundendienst. Die Bewerbung kann unter https://www.deutscher-werkstattpreis.de/bewerbung ausgefüllt werden. Bewerbungsschluss ist Montag, der 23. Mai 2022. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Nach dem Ende der Bewerbungsfrist sichtet die Fachjury, die sich aus Vertretern von „kfz-betrieb“ sowie der Partner automechanika Frankfurt, Continental Aftermarket GmbH und GTÜ – Gesellschaft für technische Überwachung mbh, zusammensetzt, die eingesandten Unterlagen, vergibt Bewertungspunkte und besucht die aussichtsreichsten Betriebe vor Ort. Mit einer Platzierung warten viele Vorteile auf Sie und Ihr Unternehmen.
Die Gewinner werden am 7. Oktober 2022 auf der Vorabendveranstaltung der Fachtagung Freie Werkstätten und Servicebetriebe in Würzburg gekürt. An der Preisverleihung nehmen jährlich rund 200 Gäste aus dem Kfz-Gewerbe teil. Die Gewinner des Deutschen Werkstattpreises 2021 dürfen in diesem Jahr nicht teilnehmen. Auch die Zweit- und Drittplatzierten 2021 können sich erst wieder im Jahr 2023 bewerben.