Die EU will künftig einen nachhaltigeren Warenkonsum und durch ein neues „Recht auf Reparatur“ die Verbraucherrechte stärken. Waren, die kaputtgehen, sollen reparierbar werden und länger halten. Ziel ist, damit den Konsum von Gütern generell nachhaltiger zu gestalten. Für die Autobranche, vor allem für die Servicebetriebe, könnte das Vorhaben allerdings erhebliche Nachteile haben.
Die Europäische Kommission hat von Anfang des Jahres bis zum 5. April 2022 eine öffentliche Konsultation zur Einführung eines „Rechts auf Reparatur“ durchgeführt. Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) hat sich neben dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDK) an der Konsultation beteiligt, den Fragebogen ausgefüllt und zudem eine ergänzende Stellungnahme angefertigt.
• Sollten mit einem neuen Recht auf Reparatur künftig auch Bedingungen verknüpft werden, die besagen, dass mit der Reparatur kein Gewinn erwirtschaftet werden dürfe, wäre das für die Kfz-Werkstätten existenzbedrohend, gibt der ZDK zu bedenken.
• Die Änderungen des Kaufrechts dahingehend, dass nach erfolgter Reparatur eine neue Verjährungsfrist startet, würden für den Gebrauchtwagenhandel kaum beherrschbare Risiken bedeuten.
• Auch den Vorschlag, einen neuen gesetzlichen Anspruch für den Fall einzuführen, dass es zu einem Mangel oder Schaden durch einen unsachgemäßen Gebrauch gekommen ist, kritisiert der ZDK in seiner Stellungnahme zum Konsultationsverfahren.
• Zudem könnten erneut längere Gewährleistungsfristen und eine Marktabschottung seitens der Hersteller bei Ersatzteilen drohen.
Der Vorschlag der EU-Kommission für ein Recht auf Reparatur auf EU-Ebene soll dem Vernehmen nach im dritten Quartal als Teil eines Verbraucherpaketes veröffentlicht werden. Auf Bundesebene wird gerade parallel ein Aktionsprogramm „Reparieren statt wegwerfen“ erarbeitet. Ein erster Entwurf hierzu wird im zweiten Quartal dieses Jahres erwartet.
Der Fragebogen sowie die ergänzende Stellungnahme des ZDK können auf www.kfz-bw.de unter Mitglieder / Unser Service für Mitglieder / Downloads / Monatsdienst heruntergeladen werden.