Die erste Tarifverhandlungsrunde im Kfz-Gewerbe brachte keine Annäherung. Beide Seiten begründeten ihre Forderungen, die IG Metall war jedoch nicht bereit, die Verhandlungen fortzuführen, bevor die Arbeitgeberseite nicht die Teilkündigung des MTV zurücknimmt. Die Arbeitgeberseite betonte dagegen mehrmals, im Rahmen eines Gesamtpaketes konstruktiv über Lösungen verhandeln zu wollen. Die IG Metall beendete jedoch die Tarifverhandlungen einseitig. Nächster Verhandlungstermin ist der 18. Juni 2021. Da die Friedenspflicht am 31. Mai 2021 endet, muss ab 1. Juni 2021 mit Warnstreiks gerechnet werden.