Aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung und Elektrifizierung von Fahrzeugen und Märkten sieht sich das Kfz-Gewerbe einem tiefgreifenden Wandel gegenüber. Dieser Wandel wird zusätzlich durch die Auswirkungen der Pandemie verstärkt.
In einer Online-Veranstaltung im Rahmen des Strategiedialogs Automobilwirtschaft, an dem unser Verband sich intensiv beteiligt, werden die aktuellen Trends und Marktentwicklungen sowie mögliche Zukunftsszenarien des Geschäftsmodells Autohaus von Dr. Martin Endlein (Deutsche Automobil Treuhand), Prof. Dr. Benedikt Maier (Institut für Automobilwirtschaft) und unserem Präsidenten Michael Ziegler (Verband des Kraftfahrzeuggewerbes Baden-Württemberg) ausführlich beleuchtet.
Wie entwickelt sich der Markt? Welche Auswirkungen haben die zunehmende Digitalisierung und Elektrifizierung von Fahrzeugen und Märkten auf den Handel und die Werkstätten? Auf welche Veränderungen müssen wir uns einstellen und wo eröffnen sich neue Chancen? Wie sind Agenturmodelle zu bewerten? Das Kfz-Gewerbe beschäftigt sich aktuell mit zahlreichen Themen wie veränderten Kundenbedürfnissen, neuen Wettbewerbern und Mobilitätsdienstleistungen, sowie der zunehmenden Digitalisierung und Elektrifizierung von Fahrzeugen. Parallel müssen sich Handel und Werkstätten im Markt beweisen und positionieren.
Seien Sie kostenlos dabei am 24. Juni 2021 von 10 bis 12 Uhr. Anmelden können Sie sich auf www.transformationswissen-bw.de. Dort finden Sie ebenfalls weitere Informationen.