Alternative oder grüne Kraftstoffe sind alle Kraftstoffe, die nicht aus fossilen Quellen wie Erdöl oder Erdgas, hergestellt werden. Sie können sowohl aus biogenen Quellen als auch synthetisch erzeugt werden. Grüne Kraftstoffe sind erneuerbar und CO2-neutral, d. h., sie sind ein guter Ersatz für die endlichen, fossilen Kraftstoffe. Bis zum Jahr 2030 ist mehr als eine Halbierung der CO2-Emissionen des Straßenverkehrs erforderlich. Grüne Kraftstoffe können hierzu wesentliche Beiträge leisten, da durch ihre Verbrennung CO2-Emissionen verringert werden. Deshalb tritt der ZDK auf politischer Ebene für den verstärkten Ausbau von „Grünen Kraftstoffen“ ein, damit auch zukünftig eine bezahlbare, nachhaltige Mobilität ermöglicht wird, die zudem sowohl das Klima, aber auch die Umwelt schützen kann.
Unsere Experten in dieser Folge: Werner Steber, Geschäftsführer und Michael Breuer, Referent der ZDK-Abteilung Werkstätten und Technik (ehem. Technik, Sicherheit und Umwelt).
Zu hören ist der Audio-Podcast aktuell auf Soundcloud (https://soundcloud.com/kfzgewerbe) und YouTube (https://www.youtube.com/kfzgewerbe), außerdem auf iTunes, Spotify und weiteren gängigen Podcast-Plattformen. Um generell die Beiträge des ZDK auf den jeweiligen Seiten der Dienste zu finden, geben Sie in deren Suchfunktion am besten „ZDK-Podcast“ ein.