Es fordert, um zu fördern: das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG). Ihr Arbeitgeber-Zuschuss übernimmt dabei eine wichtige Funktion. Und die Vorteile der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) zeigen sich damit noch deutlicher.
Mehr als ein Pflichtprogramm
Ab 1. Januar 2022 müssen Sie auch für ältere Verträge einen Arbeitgeber-Zuschuss von mindestens 15 Prozent zahlen. Das gilt für vor dem 1. Januar 2019 abgeschlossene Direktversicherungen und Pensionskassen, bei denen Sie Sozialversicherungsbeiträge einsparen (durch Entgeltumwandlung). Ihre Mitarbeiter können so mit Ihrer Hilfe und der staatlichen Förderung eine zusätzliche Altersvorsorge aufbauen.
Ihre Chance: moderne betriebliche Vorsorge
Neben der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) übernimmt die Absicherung des Einkommens eine immer wichtigere Rolle bei modernen betrieblichen Versorgungsformen – auch bei der Mitarbeiterbindung. Und Sie heben sich auf dem Arbeitsmarkt von Wettbewerbern ab.
Betrieblicher Einkommensschutz
Noch immer haben viel zu wenige Arbeitnehmer ihr Einkommen abgesichert, z.B. wenn sie durch Krankheit oder Unfall nicht mehr arbeiten können oder länger ausfallen. Das können Sie als Arbeitgeber ändern – mit einer betrieblichen Berufsunfähigkeitsversicherung oder einer betrieblichen Grundfähigkeitsversicherung.
Unser Service für Sie
Nutzen Sie unsere Expertise im Bereich der modernen betrieblichen Vorsorge. Wir begleiten Sie gerne dabei, Ihr Unternehmen hier wettbewerbsstark aufzustellen. Natürlich alles rechtssicher, verwaltungsarm und digital. Kostenneutrale Lösungen halten wir für Sie ebenfalls bereit.
Das unabhängige Top Employer Institute zeichnet weltweit Unternehmen aus, die ihren Mitarbeitenden ein hervorragendes Arbeits- und Entwicklungsumfeld bieten. Die NÜRNBERGER Versicherung erhielt das Zertifikat schon bei der ersten Bewertung.

Michael Leuthner
Mobil: 0151-53840717
Michael.Leuthner@nuernberger-automobil.de