Alljährlich sucht die Stiftung für Begabtenförderung im Handwerk e.V. für die Verleihung des „Heribert-Späth-Preises“ Inhaberinnen oder Inhaber eines Handwerksbetriebes, die sich im besonderen Maße für die Aus- und Weiterbildung ihrer Auszubildenden einsetzen und noch aktiv im Berufsleben stehen. Die mit 3.000 Euro dotierte Preisverleihung findet am Freitag, 3. Dezember 2021, während der Schlussfeier des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks (PLW) in Berlin statt. Bewerbungen können bis spätestens Freitag, 24. September 2021 eingereicht werden. Das Bewerbungsformular sollte per E-Mail (kein Fax!) an Frau Christiane Karn (karn@zdh.de) gesendet werden. Dieses können Sie auf www.kfz-bw.de / Unser Service für Mitglieder / Downloads / Monatsdienst herunterladen. Die Betriebe können sich nicht selbst nominieren. Weitere Informationen sind zusätzlich unter www.zdh.de abrufbar.