Der neue ZDK-Monatsreport Elektromobilität für Mai 2021 steht zur Verfügung: Die Neuzulassungen von Elektrofahrzeugen (BEV) sind im Vergleich zum Vormonat um 12,47 Prozent gestiegen. Plug-In-Hybride hatten einen leichten Zuwachs in Höhe von 0,87 Prozent.
Im Mai 2021 wurden 26.786 reine Elektrofahrzeuge (BEV) neu zugelassen, dies entspricht einem Zuwachs im Vergleich zum Vormonat von 12,47 Prozent. Der Anteil an den Neuzulassungen ist dabei mit 10,3 Prozent leicht gesunken. Im vergangenen Monat wurden außerdem 27.222 Plug-In-Hybride (PHEV) neu zugelassen. Dies entspricht einem geringen Zuwachs von 0,87 % im Vergleich zum Vormonat bei einem leicht gesunkenem Anteil in Höhe von 11,7 Prozent an den monatlichen Neuzulassungen. Im Modellvergleich entfielen die meisten Neuzulassungen von BEV auf den VW Up. Bei den PHEV verzeichnete der VW Golf die meisten Neuzulassungen.
Neben den neuesten Neuzulassungsstatistiken enthält der Monatsreport wieder das aktuelle Trendbarometer, Informationen über den Ausbau des öffentlichen Ladenetzes und die Antragstatistik beim Umweltbonus. Zudem sind die wichtigsten Neuigkeiten aus Verband und Politik zusammengefasst.
Diese und weitere Informationen stellen wir Ihnen monatlich mit dem Monatsreport Elektromobilität des ZDK zur Verfügung. Dieser steht auch online im Mitgliederbereich auf www.kfz-bw.de unter Mitglieder / Unser Service für Mitglieder / Handel & Dienstleistungen / Handel zum Abruf bereit.