Ein neuer ZDK-Monatsreport Elektromobilität für Juni 2021 steht zur Verfügung. Im Juni 2021 wurden bundesweit 33.420 reine Elektrofahrzeuge (BEV) neu zugelassen, dies entspricht einem Zuwachs im Vergleich zum Vormonat von 24,77 Prozent. Der Anteil an den monatlichen Neuzulassungen ist dabei mit 12,2 Prozent leicht gestiegen. Im vergangenen Monat wurden außerdem 31.314 Plug-In-Hybride (PHEV) neu zugelassen. Dies entspricht einem Zuwachs von 15,03 Prozent im Vergleich zum Vormonat bei einem leicht geringeren Anteil in Höhe von 11,4 Prozent an den monatlichen Neuzulassungen.
Im Modellvergleich entfielen die meisten Neuzulassungen von BEV auf das Tesla Model 3. Bei den PHEV verzeichnete Ford mit dem Kuga die meisten Neuzulassungen. Erstmals schaffte es auch der Cupra Formentor unter die Top 5 bei den PHEV. Im Markenvergleich klettert Seat/Cupra auf Rang 3, Mercedes-Benz schafft es mit 4.422 Neuzulassungen von BEV & PHEV erstmals in diesem Kalenderjahr nicht unter die Top 5.
Neben den neuesten Neuzulassungsstatistiken enthält der Monatsreport wieder das aktuelle Trendbarometer, Informationen über den Ausbau des öffentlichen Ladenetzes und die Antragstatistik beim Umweltbonus. Zudem sind die wichtigsten Neuigkeiten aus Verband und Politik zusammengefasst.
Diese und weitere Informationen stellen wir Ihnen monatlich mit dem Monatsreport Elektromobilität des ZDK zur Verfügung. Dieser kann auf www.kfz-bw.de unter Mitglieder / Unser Service für Mitglieder / Downloads / Monatsdienst heruntergeladen werden.