Mit und nach der Corona-Pandemie sind die Akteure der deutschen Automobilwirtschaft einer Vielzahl an Veränderungstreibern ausgesetzt. Dies bedeutet, es sind heute schon Entscheidungen zu treffen, die auf Annahmen bezüglich unsicherer Rahmenbedingungen basieren. Der IfA Branchengipfel setzt an dieser Stelle an, um mit den Top-Entscheidern dieses bedeutenden Wirtschaftszweiges neue und praxistaugliche Wege aus der aktuellen Situation zu identifizieren.

Verkehrsminister Winfried Hermann wird zum Kongressauftakt seine Sichtweise auf die Automobilität von morgen darlegen. Oliver Zipse, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG, Britta Seeger, Mitglied des Vorstands der Mercedes-Benz AG, Maria Grazia Davino, Europa-Chefin von Stellantis, Michael Lohscheller, CEO von Vinfast, und Alain Visser, CEO von LYNK & CO, werden mit ihren Keynotes zur strategischen Ausrichtung auf der Herstellerebene Stellung beziehen. Alle Informationen zum IfA Branchengipfel, den Foren und weiteren Gästen erhalten Sie unter: https://www.ifa-info.de/branchengipfel.
Umgesetzt wird der IfA Branchengipfel 2021 im Blended Concept: Neben den 400 Präsenztickets hat das IfA Optionen geschaffen, um über die Kongress-App oder eine Browsereinwahl interaktiv dabei sein zu können. Das heißt, Sie werden auch über diesen Weg live und proaktiv mitwirken – mit maximaler Information und Interaktion. Nutzen Sie hierzu den Livestream für Vorträge, das Matchmaking-Tool mit Chat-Option für Fragen an Mitwirkende sowie zur Vernetzung mit Business-Kontakten.
Mitglieder der baden-württembergischen Kfz-Innungen können zu Sonderkonditionen teilnehmen. Online-Tickets zum stark reduzierten Preis von 120 Euro (Normalpreis 170 Euro) können unter der Eingabe des Gutscheincodes „Landesverband BW“ auf der Seite https://www.surveymonkey.de/r/branchengipfel oder über nebenstehenden QR-Code erworben werden.