Die Zahl der Insolvenzen im Kfz-Gewerbe hat sich im ersten Halbjahr 2021 während der Corona-Krise weiterhin rückläufig entwickelt. Wie aus einer Veröffentlichung des Statistischen Bundesamts hervorgeht, mussten 196 Betriebe aus der Branche ihre Zahlungsunfähigkeit anzeigen – inklusive der Die Zahl der Insolvenzen im Kfz-Gewerbe hat sich im ersten Halbjahr 2021 während der Corona-Krise weiterhin rückläufig entwickelt. Wie aus einer Veröffentlichung des Statistischen Bundesamts hervorgeht, mussten 196 Betriebe aus der Branche ihre Zahlungsunfähigkeit anzeigen – inklusive der Motorradbetriebe, des Zubehörhandels und der Autowaschanlagen. Das waren 114 Betriebe weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.