Das Umweltministerium Baden-Württemberg führt auch 2022 den Wettbewerb „Umweltpreis für Unternehmen“ durch und geht damit in die 20. Runde. Der Wettbewerb richtet sich an Unternehmen und Selbstständige aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung. Mit dem Umweltpreis werden Unternehmen für außergewöhnliche Leistungen im Bereich des betrieblichen Umweltschutzes ausgezeichnet. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2022. Mit Hilfe des Umweltpreises sollen neue Ideen und innovative Ansätze in der Wirtschaft bekannt werden und zur Nachahmung anregen. Der Preis wird in den Kategorien „Handel und Dienstleistung“, „Handwerk“, „Industrie-Unternehmen bis 250 Mitarbeiter“ sowie „Industrie-Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern“ vergeben.
Zusätzlich wird der Jurypreis „Engagement für Klimaschutz“ ausgelobt. Darüber hinaus vergibt das Land einen Sonderpreis für Organisationen aus dem Non-Profit-Bereich, die unternehmensähnliche Strukturen aufweisen.
Der in zweijährigem Turnus ausgeschriebene Wettbewerb ist mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro je Preisträger dotiert. Die Preisgelder müssen für betriebliche Umweltschutzmaßnahmen eingesetzt werden. Der Ausschreibungsflyer, die Bewerbungsunterlagen sowie die weiteren Informationen zum Wettbewerb sind im Internet unter www.umweltpreis.baden-wuerttemberg.de abrufbar.