Die Kfz-Innung Baden-Baden – Bühl – Rastatt und Karlsruhe haben per einstimmigem Mitgliederbeschluss in beiden Mitgliederversammlungen die Fusion beschlossen. In der gemeinsamen Sitzung wurde Dieter Burkart zum Obermeister, Thomas Grethel und Heiko Knirsch jeweils zu stellvertretenden Obermeistern gewählt.
Die neue Innung heißt Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Mittelbaden und hat ihren Sitz in Baden-Baden. Die Fusion soll zum 1. Januar 2021 wirksam werden, die Genehmigung der Handwerkskammer steht noch aus. Unser Verband vertritt dann künftig 25 statt 26 Kfz-Innungen in Baden-Württemberg.
(LV 110-00/Carsten Beuß)