Unser Verband hat eine neue Empfehlung für Vergütungen an Tankstellen herausgegeben. Diese basiert auf einem Vorschlag, den die Teilnehmer unserer Tankstellensitzung beschlossen hatten. Es ist wichtig, eine Orientierungshilfe zu haben, die aber gegebenenfalls an das lokal übliche Vergütungsniveau angepasst werden muss. Stichwort: Stadt / Land-Gefälle. Die Verbandsempfehlung kann auch für die Geschäftsplanung mit der Mineralölgesellschaft herangezogen werden, da es keinen aktuellen Tarifvertrag für die Tankstellenbranche gibt, an dem man sich orientieren könnte. Die Verbandsempfehlung für Vergütungen an Tankstellen kann bei Alexandra.Koutrouvi@kfz-bw.de angefordert werden.
Außerdem waren sich die Teilnehmer darüber einig, die Mitgliedsbeiträge für reine Tankstellenmitglieder auf 360,-Euro zu erhöhen. Die Mitgliedsbeiträge unserer Tankstellendirektmitglieder sind viele Jahre unverändert geblieben. Im Sinne der Beitragsgerechtigkeit aller Mitglieder ist es nun angezeigt, den Mitgliedsbeitrag der Tankstellen an den durchschnittlichen Beitrag der Kfz-Mitglieder anzugleichen; dies schon deshalb, da es in der Zwischenzeit mehrere Beitragserhöhungen beim Zentralverband des Tankstellengewerbes (ZTG) gegeben hat, die unser Verband bislang nicht an die Tankstellenmitglieder weitergegeben hat.