Die bisherige stellvertretende Vorsitzende der Tarifgemeinschaft für Betriebe des Kraftfahrzeug- und Tankstellengewerbes Baden-Württemberg e.V. (TGBW) Petra Kipphan bleibt zwar dem Daimlerkonzern erhalten, ist allerdings zur Daimler Truck AG gewechselt. Sie ist dort nun für ganz Deutschland zuständig und deshalb von ihrem Amt als stellvertretende Vorsitzende der Tarifgemeinschaft zurückgetreten. Außerdem verliert die TGBW mit Manfred Karle einen der langjährigsten Mitstreiter im Tarifgeschäft, da dieser Ende des Jahres in den Ruhestand geht. Deshalb war es notwendig, bei der diesjährigen Mitgliederversammlung der TGBW Nachwahlen durchzuführen.
Zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurde der 54-jährige Udo Müller, Personalleiter Bayern und Württemberg der Mercedes-Benz AG, gewählt. Er ist bereits seit 1986 in der Own Retail-Organisation der Daimler AG / Mercedes Benz AG tätig. In Bayern ist er seit 2015 auch in der Tarifkommission und im Vorstand aktiv und kann somit als Schnittstelle zwischen den beiden Tarifgemeinschaften fungieren.
Der 51-jährige Stefan Salbeck wurde zum weiteren Vorstandsmitglied gewählt. Er ist seit über 25 Jahren in der Branche in unterschiedlichen Positionen tätig. Viele Jahre war er bei der Daimler AG, bis er Leiter der Region in Stuttgart bei der Schwabengarage wurde.
Neu in die Tarifkommission gewählt wurden von der Graf Hardenberg Gruppe in Ettlingen Patrick Böhm, von der S&G Automobil AG in Karlsruhe Thomas Brauch, von der Mercedes-Benz AG Udo Müller, Yves Nax von Iveco Süd-West Nutzfahrzeuge GmbH in Mannheim, Stefan Salbeck von der Schwabengarage GmbH in Stuttgart, von Volkswagen Automobile Stuttgart GmbH Melanie Semmler und Siegfried Weihrauch von Ramsperger Automobile GmbH & Co. KG in Nürtingen.